LE LIVRE D‘IMAGE (Bildbuch)

Schweiz 2018 | frz. O.m.U. | 85 Min.
Regie und Buch: Jean-Luc Godard
Kamera: Fabrice Aragno, Jean-Luc Godard, Jean-Paul Battaggia
Musik: Editions ECM

„Erinnerst du dich noch daran, wie wir vor langer Zeit unsere Gedanken trainiert haben? Meistens gingen wir von einem Traum aus… Wir fragten uns, wie in völliger Dunkelheit Farben von solcher Intensität in uns entstehen konnten. Mit leiser, leiser Stimme, die große Dinge sagt, überraschend, tief und präzise. Bild und Worte. Wie ein schlechter Traum, geschrieben in einer stürmischen Nacht. Unter westlichen Augen. Die verlorenen Paradiese. Der Krieg ist da.“
Jean-Luc Godard setzt mit seinem neuesten Film sein sich alle Freiheiten nehmendes Spätwerk fort. Ein rauschhafter Gedankenfluss, eine assoziative Collage in fünf Kapiteln. Die Sehnsucht nach Freiheit. Die Abgründe der Menschheit. Die Schönheit des Kinos. Zeit und Geschichte, gedehnt und verdichtet. Ein sensationelles Resümee des mittlerweile 88-jährigen Jean-Luc Godard – poetisch, melancholisch, universell gültig und gleichzeitig sehr persönlich.
Cannes 2018 – Spezialpreis der Jury – Palme d‘or speciale.