AUS LIEBE ZUM KINO: Das Blut eines Dichters (LE SANG D’UN POÈTE) – Le Surréalisme

Das Blut eines DichtersFR 1931 – 55 Min – 35mm – R: Jean Cocteau – Mit Enrique Rivero
Histoire(s) de cinéma
Ein Gedicht in bewegten Bildern. Cocteau fasst in seinem Debütfilm bereits alle Themen zusammen, die er später in ORPHÉE wieder aufnehmen wird. In bis ins Unbewusste vordringenden Bildmetaphern zeichnet der Film den Schaffensprozess im Werk des Künstlers. Ein Höhepunkt der französischen Kunst der 30er Jahre.



Empfehlen Empfehlen