RÉPARER LES VIVANTS (Die Lebenden reparieren)

DieLebendenReparieren A1.indd Frankreich, Belgien 2016 | frz. O.m.U. | 103 Min.
Regie: Katell Quillévéré
Buch: Katell Quillévéré, Gilles Taurand, basierend auf dem
Roman RÉPARER LES VIVANTS von Maylis de Kerangal
Kamera: Tom Harari
Musik: Alexandre Desplat
Darsteller: Tahar Rahim, Emmanuelle Seigner, Anne Dorval, Bouli Lanners, Kool Shen, Alice de Lencquesaing

Als Simon am frühen Morgen mit Freunden zum Surfen aufbricht, kann niemand etwas von der drohenden Tragödie ahnen: Ein Autounfall verletzt den Teenager so schwer, dass seine Eltern plötzlich Entscheidungen treffen müssen, deren weitreichende Konsequenzen sie an ihre Grenzen bringen. Im fernen Paris erfährt die zweifache Mutter Claire unterdessen, dass ihr schwaches Herz zu versagen droht, wenn nicht umgehend etwas unternommen wird. Den Ärzten läuft die Zeit davon…
Mit einem herausragenden Ensemble, dem auch internationale Stars wie Tahar Rahim (LE PASSÉ) und Emmanuelle Seigner (VENUS IM PELZ) angehören, erzählt Katell Quillévéré (DIE UNERSCHÜTTERLICHE LIEBE DER SUZANNE) 24 Stunden aus dem Leben einer Hand voll Menschen, die durch das Unfallkoma eines jungen Mannes in Extremsituationen gestürzt werden. Ein spannendes, tiefgründiges Drama, das viel menschliche Wärme, und trotz allem auch mehr als einen Funken Optimismus ausstrahlt.



Empfehlen Empfehlen